So geht eine homöopathische Behandlung
vor sich:

Bei akuten Erkrankungen lässt sich das geeignete Mittel meist direkt durch ein persönliches oder telefonisches Gespräch finden. Unter Umständen sind Folgekonsultationen notwendig.

Die Behandlung chronischer Erkrankungen beginnt mit einem ausführlichen Anamnesegespräch. Hier werden die Krankheitsgeschichte mit möglichst vielen wichtigen Symptomen und individuelle Gewohnheiten der Patientin/des Patienten erfasst. Anhand dieser Informationen sucht die Behandlerin das passende Konstitutionsmittel heraus. Weitere Verlaufkonsultationen folgen.

Eine Erstbehandlung beginnt immer mit einem persönlichen Gespräch in der Praxis. 
Hausbesuche
 sind auf Anfrage möglich.