Organ im Sommer: das Herz

Nach den Vorstellungen der Traditionellen Chinesischen Medizin ist der Jahreszeit Sommer das Herz zugeordnet.

Das Herz hat eine zentrale Bedeutung für uns. Nicht nur für den Körper, denn ohne Herz können wir nicht leben. Auch für die Seele und den Geist hat es eine allergrößte Bedeutung. Das Herz gibt auf der körperlichen Ebenen unserem Geist ein Zuhause. Eigentlich müssten wir es hegen und pflegen und uns der Herzensqualität sehr bewusst sein.

In der chinesischen Medizin kann man sagen, dass die Leber der General ist, der macht die Tür zu und schützt uns, damit wir jetzt in Ruhe ins Herz gehen können, nach Innen. Das Herz ist der Kaiser unter den Organen. Ein weiches offenes Herz zu haben, in der zwischenmenschlichen Beziehung, ebenso wie in der Verbindung mit der Welt, der Natur und natürlich an erster Stelle zu uns SELBST - das ist der WEG und das ZIEL.

Foto See im Wald

Fließt die Herzenergie gut, spüren wir eine natürliche Liebe und eine natürliche Autorität. Es ist für einen guten Kaiser nicht wichtig, Macht auszuüben, denn die kraftvolle Energie ist ganz selbstverständlich zu spüren. Im Herzen liegt unsere eigene Weisheit und die hat jeder Mensch, manchmal sehr versteckt.

Oft sind Herzkranke Menschen mit sehr viel Pflichtgefühl ausgestattet, ihr weicher Kern, ihr weiches Herz wird vernachlässigt. Meistens ist es nicht die Ernährung oder der Stress im Außen, der uns krank macht - sondern vielmehr das eigene Innere nicht wahrnehmen von Sehnsucht, Schmerz, Fragen und der blockierten Energie. Nehmen wir es wahr, kommen wir der WAHRHEIT schon ein Stück näher. Und mit QiGong & Homöopathie begeben wir uns auf einen möglichen Lösungsweg - hin zur Herzensqualität.

Krankheiten und Symptome, die mit einer Schwäche der Herzenergie im Zusammenhang stehen können sind u.a. folgende:

  • jegliche Form von Herz-Kreislauferkrankungen:
    Bluthochdruck, Herzinfarkt und Rhythmusstörungen
  • Schlafstörungen und /oder Schläfrigkeit
  • Unruhe, Ruhelosigkeit, ADHS
  • Stottern, Sprachprobleme
  • Konzentrations-und Erinnerungsschwierigkeiten
  • Starkes Schwitzen
  • Nachtschweiß
  • Trockener Mund
  • Hitzegefühl in Handinnenflächen und Fußsohlen
  • Krampfadern
  • Ängste
  • Traurigkeit