Organ im Frühling: die Leber

Nach den Vorstellungen der Traditionellen Chinesischen Medizin ist der Jahreszeit Frühling die Leber zugeordnet.

In den folgenden Wochen und Monaten wird in also der Focus auf die Leber gerichtet sein. Zumindest auf der allgemeinen Ebene. Daneben spielt die individuelle Ebene natürlich eine sehr große Rolle.

Oft laufen beide Ebenen parallel, manchmal aber auch gar nicht. Da ist das Herzthema oder das der Milz im eigenen Focus, völlig unabhängig von der Jahreszeit läuft es quasi als Thema durch. Anhand der eigenen Symptome, des Seelenzustandes ist dieses ganz gut zu erkennen.

Die Leberenergie ist oft sehr hart, daher gerät sie in Fülle und macht z. B. Bluthochdruck, Kopfschmerzen…. Durch veränderte Lebensgewohnheiten und Gedankenformen können wir die Energie wieder ausgleichen.

Viele Menschen haben Krankheiten und Symptome , die immer auch der LEBER zugeordnet werden können/ müssen – und sie suchen an den falschen Stellen nach Lösungen; die wenigsten wissen um diese Zusammenhänge und was wir nicht wissen , können wir nicht gut ändern. Immer wieder und weiter über die Leber zu sprechen, die alten Informationen, die dort gespeichert sind – den Stau in der Leber zu lösen- das ist mein Anliegen. Wir leben in einer ZEIT, wo die Leber extrem belastet wird/ist. Zum Teil durchs eigenen Handeln, wie Ernährung und Trinkgewohnheiten, Hektik usw. aber auch durch die Atmosphäre in der Welt, die doch sehr hart und einfach viel zu viel auf uns einströmen lässt.

Typische Symptome , die auf einen Leberstau hinweisen können sind folgende:

  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • Innere Unruhe, Wut
  • Bluthochdruck
  • Migräne
  • Heuschnupfen
  • Juckenden Haut, Hautkrankheiten